DE/EN

Poesie bei Nacht: Seggs & Unalive – Ian Wooldridge

Do 10.03.
20:00
  • Gratis

Für viele Künstlerinnen und Künstler, deren schöpferischer Schwerpunkt in einem bildnerischen Medium behaftet ist, stellt die Beschäftigung mit Lyrik einen wichtigen Bestandteil ihrer Recherche dar. Nicht selten entstehen in ihrem Schaffensprozess neben Artist Statements, Konzeptbeschreibungen oder Skripts zu Performances und Videoarbeiten eigene Gedichte und lyrische Texte. Oft bleiben diese Texte jedoch zwischen den Seiten eines Notizbuchs oder in den Ordnern ihrer Computer verborgen. Diese Gedichte sind eine integrale Komponente ihres künstlerischen Prozesses und bilden häufig die Grundlage für eine spätere Umsetzung in einer anderen Kunstform oder werden Teil eines Kunstwerks.

Poesie bei Nacht ist eine Plattform für «Para-Poesie» von Künstler*innen, deren poetisches Schaffen nicht unbedingt in ihrer üblichen Praxis sichtbar ist, um diese Stücke als eigenständige Poesie ernst zu nehmen und damit auch den kreativen Prozess der Kunstschaffenden zu beleuchten. Ziel des Projekts ist, diesen literarischen Werken einen autonomen künstlerischen Stellenwert einzuräumen und damit auch ein Licht auf die Arbeitsweise und erweiterte Rechercheformen von Künstlerinnen und Künstlern zu werfen. Die Teilnehmenden sind jeweils mit einem Kunstwerk vertreten, um eine Rückbindung an ihren künstlerischen Schwerpunkt anzubieten und eine Verbindung zwischen Schreiben und visueller Praxis herzustellen.

Ian Wooldridge’s (*1982, England, lebt und arbeitet in Zürich) Arbeiten wurden in Solo- und Gruppenprojekten in diversen Kontexten gezeigt, wie im Centre d'Art Contemporain, Genf (CH); FriArt Kunsthalle Fribourg (CH); ICA, London (UK); Istituto Svizzero, Rom (IT); 16th Venice Architecture Biennale, Venedig (IT); Museum Folkwang, Essen (DE). Seine Texte wurden in der Queer Anthology Serie, Pilot Press und Arcadia Missa Publications veröffentlicht. Sein Buch Extreme Cognition, verfasst mit dem Ökonomen Enrico Petracca, wurde 2019 vom Istituto Svizzero herausgebracht.

Poesie bei Nacht ist Teil von Backrooms, einem Veranstaltungsprogramm der Kunsthalle Zürich, initiiert von Otto Bonnen. Das Programm befindet sich in Entwicklung und wird stetig erweitert.

Veranstaltungsort: Kunsthalle Zürich, Ebene A
Limmatstrasse 270, 8005 Zürich

Anmeldung für den Backrooms Newsletter


Bild: Ian Wooldridge, loose homme 988 (Filmstill), 2016–2020